Terra Madre Terra Madre - Choose your language Ministero delle politiche agricole forestali Regione Piemonte Comune di Torino Slow Food
 
 Datenschutzzustimmung
Slow Fish 2013

ein Markt im Freien vom 9. bis 12. Mai, Geschmack-Workshops, Veranstaltungen und Treffen mit Fischern, Chefköchen und Experten im historischen Hafen von Genua


In der Zeit von Donnerstag, 9. Mai, bis Sonntag, 12. Mai, kehrt Slow Fish wieder nach Genua (Italien) zurück auf das weitläufige und schöne Außengelände des historischen Hafens der Stadt. Der Welt der Fische und dem Ökosystem des Meeres gewidmet, organisieren die Region Ligurien und Slow Food die Veranstaltung. Die sechste Auflage von Slow Fish wird sich der Stadt mit einem Event mit freiem Zutritt öffnen, in Szene gesetzt auf den Docks mit Blick aufs Meer, um die Öffentlichkeit generell auf die Probleme der Meereswelt und ihrer Ressourcen aufmerksam zu machen. Wie bei allen Slow Food Veranstaltungen erleichtert Slow Fish die direkte Erfahrung durch die Beteiligung der Besucher, indem es ein besseres Bewusstsein für die Bedeutung unserer Entscheidungen und Verhaltensweisen schafft, die ausschlaggebend für den gesunden Zustand der Meere sind.

Die Marktstände werden eine große Auswahl an frischem und konserviertem Fisch, Öl, Gewürzen, Salz, Algen und ähnlichen Produkten anbieten. Die italienischen und ausländischen Aussteller werden Produkte anbieten, die frei von jeglichen Konservierungsmitteln und künstlichen Aromen sind, und es wird zudem untersagt, Blauflossenthunfisch, Schwertfisch, Haifisch, Lachs oder andere vom Aussterben bedrohte Fischarten zu verkaufen. Die Presidi des Meeres nehmen wie immer am Markt teil, ein konkretes Beispiel dafür, wie Fischer das richtige Gleichgewicht zwischen der Fortführung ihrer traditionellen Gewohnheiten finden können, während sie gleichzeitig den empfindlichen Lebensraum schützen, in dem sie arbeiten. Es werden auch Slow Food Presidi aus dem Ausland anwesend sein, aber vor allem die über 200 in Italien aktiven Projekte, die von Gemüse, über Salami bis hin zu Käse und Brot reichen.

Es werden außerdem Führungen für die Allgemeinheit organisiert, die vor allem Kindern und Schülern die Möglichkeit bieten sollen, Fischer und Köche kennenzulernen und von unseren verlässlichen Lehrern zu lernen wie man die besten Fische - unter Beachtung der Saison und Mindestgröße - auswählt und diese dann perfekt zubereitet.

Teil von Slow Fish werden auch wieder die Wasser-Workshops sein, Momente der Weiterbildung, in denen Experten und Wissenschaftler der Öffentlichkeit in einfacher und direkter Art und Weise Informationen und Untersuchungsergebnisse weitergeben. Auch angeboten werden Geschmack-Workshops und namhafte Chefköche des Theaters des Geschmacks, die Osterien des Meeres und der Bereich Street Food werden zugegen sein, damit die Besucher die gastronomischen Spezialitäten verschiedener Regionen in Kombination mit einem passenden Wein aus der Enoteca kennenlernen können.

Slow Fish ist auch eine internationale Kampagne, die Slow Food in Gang gebracht hat, um den Verbraucher zu informieren, um Interaktion unter denen zu fördern, die sich im Umfeld des nachhaltigen Fischfangs engagieren, und um für guten, sauberen und fairen Fisch zu werben (www.slowfood.com/slowfish).

Das Veranstaltungsprogramm und weitere Informationen auf Englisch werden bald veröffentlicht und dann unter www.slowfood.com abrufbar sein.
 
 
Fondazione Terra Madre C.F. 97670460019 Powered by Blulab